Oberleitungs- /  Turmwagen 1:32

Die Elektrifizierung von Eisenbahnstrecken bei der Deutschen Reichsbahn (Ost) erfolgte bis in die 1980er Jahre nur sehr langsam. Zu Beginn des Jahrzehnts waren nur knapp 20 Prozent der Strecken auf dem Gebiet der DDR elektrifiziert. Stattdessen wurde der Großteil des Verkehrs mit Dampf- und Diesellokomotiven abgewickelt. Die Notwendigkeit einer Elektrifizierung zeichnete sich gegen Ende der 1970er Jahre immer deutlicher ab. Zu diesem Zeitpunkt stiegen die Kosten für Erdöl zunehmend an und auch der weitere Einsatz von teilweise sehr alten Dampflokomotiven wurde immer unrentabler. Als in den 1980er Jahren ein umfangreiches Programm zur Elektrifizierung umgesetzt wurde, mussten auch zahlreiche Wagen für Bau und Wartung von Oberleitungen beschafft werden. Neben Fahrzeugen und Wagen die offiziell für diese speziellen Aufgaben angeschafft worden sind, entstanden in einigen Bahnbetriebswerken und Ausbesserungswerken Individuallösungen. Ein solches Fahrzeug ist im Jahre 1992 im Bahnbetriebswerk Seddin (nahe Potsdam) im Bild festgehalten worden. Ein interessanter Rundgang durch das Bahnbetriebswerk im Jahre 1992 zusammen mit dem Vorbild zu dem hier vorgestellte Modell finden Sie HIER.

Ein alter Tender der Bauart 3T12 diente als Basis für die feste, begehbare Bühnenkonstruktion. Die Seitenteile der Bühne können heruntergeklappt werden. Dadurch wird die Grundfläche der Bühne fast verdoppelt. Eine Treppe an der Front des Fahrzeuges dient als Aufgang. Die mittleren Achse ist entfernt worden. Gebaut wurde das Fahrzeug wahrscheinlich in den 1980er Jahren. LüP des Vorbildes 6900 mm (mit Puffer an der Front und dem Heck).

Das Modell ist wie alle Modelle in Mischbauweise erstellt. Die Achsen sind Kugelgelagert, das Modell hat Federpuffer und Federkupplung. Anders als beim Vorbild ist das Modell mit kompletter Kupplung gebaut. Bei der Bremsanlage ist die Handbremse nachgebildet. Die Seitenteile der Bühne können wie beim Vorbild zusammen- und auseinandergeklappt werden. Lackierung in schwarz und grüngrau. Beim Vorbildfoto lassen sich keine Beschriftungen und Markierungen ausmachen. Am Modell wurde der Hinweis Darf nicht in Züge eingereiht werden angebracht. Da keine Hoheitszeichen an dem Modell (und dem Vorbild) angebracht sind, kann das Fahrzeug vielseitig eingesetzt werden. Das Modell kann bei uns bestellt werden. Wenn Sie sich für dieses oder ein ähnliches Modell interessieren, setzten Sie sich unverbindlich mit uns in Verbindung. E-Mail Kontakt

 

 

Turmwagen/ Oberleitungswagen:                   2100,00 Euro